SubLink 1 SubLink 2 SubLink 3
ltspiceusers.ch

Zurück   ltspiceusers.ch > Rund um LTspice > Beta Bereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 29-05-2018, 21:03
Benutzerbild von spicer
spicer spicer ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 294
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 59 Danke für 48 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Checke gerade nicht, was Du mit der Schaltung bezwecken willst.
Hier noch ein interessanter Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Vierquadrantensteller
Der Bremschopper müsste dann wie hier https://www.sourcetronic.com/glossar/bremschopper/ angebracht werden und wie hier über T7 eingeschaltet werden.
__________________
Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
(Murphys Gesetz)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30-05-2018, 10:11
Lasco1995 Lasco1995 ist offline
Member
 
Registriert seit: May 2018
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Moin,

ich vergleiche letztendlich die Zwischenkreisspannung mit der Generatorspannung. Sobald der Generator eine größere Spannung als die Zwischenkreisspannug erzeugt, soll der Mosfet schalten und der Bremsschopper aktiviert werden.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30-05-2018, 18:55
Benutzerbild von spicer
spicer spicer ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 294
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 59 Danke für 48 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Ich dachte einfachheitshalber, nur einen Brückengleichrichter am Motor abzugreiffen und dann ausgangsseitig von dem über einen Transistor den Bremswiderstand zuzuschalten.
Bin ich mit dieser Idee völlig auf dem Holzweg?
__________________
Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
(Murphys Gesetz)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30-05-2018, 19:23
Benutzerbild von spicer
spicer spicer ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 294
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 59 Danke für 48 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Habe betr. Anteuerung etwas interessantes bei zhaw.ch gefunden.
PDF ist im Anhang.
Vorallem würde ich eine fertige Treiberstufe wie der genannte IR2109 verwenden.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf H_Bruecke.pdf (741,4 KB, 2x aufgerufen)
__________________
Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
(Murphys Gesetz)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31-05-2018, 12:49
Benutzerbild von spicer
spicer spicer ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 294
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 59 Danke für 48 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Habe gerade noch mit einem FU Spezialist in der Firma geredet.
Er sagt, der Bremschopper sei kein Problem. Einfach die Einschaltspannung deutlich höher als die Nennspannung im Zwischenkreis einstellen.
Wie Du bereits in Deiner Schaltung machst (ca 650V-700V Schaltschwelle).
Er sehe eher ein Problem in der Entstörung.
Nebst galvanischer Trennung mit Optokopplern müsse der Lastteil sehr gut abgeschirmt und entstört werden, damit die Steuerelektronik nicht zu stark beeinträchtigt werde.
__________________
Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
(Murphys Gesetz)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13-06-2018, 20:35
Lasco1995 Lasco1995 ist offline
Member
 
Registriert seit: May 2018
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Hallo und vielen Dank für deine bis jetzige Hilfe.

Bin schon um einiges weiter gekommen. Motorbetrieb funktioniert auch soweit.
Allerdings funktioniert der Generatorbetrieb noch nicht.
Dafür habe ich nun einen Optokopler mit einem Mosfet eingebaut, der bei Generatorbetrieb die Versorgung wegschalten soll.

Aktuelles Problem: Bei 0V am Optokoppler, sperrt der Mosfet nicht sofort und bei 10V am Optokoppler, sprich wenn der den Mosfet schalten sollte, sperrt dieser immernoch.(Über Mosfet immer 560V)
Desweiteren soll bei Generatorbetrieb alle Mosfets in der H-Brücke ausgeschaltet werden. Dafür habe ich mir gedacht, dass die Treiber über den Shutdown Anschluss deaktiviert werden. Allerdings kriege ich nur eine Fehlermeldung bei dessen Verschaltung.

Würde mich über weitere Hilfe freuen.
Im Anhang die aktuelle Schaltung.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Projekt-FU.zip (19,6 KB, 1x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15-06-2018, 19:34
Benutzerbild von spicer
spicer spicer ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 294
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 59 Danke für 48 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Meinst Du den Opto U7 und den Mosfet M6?
Die Fehlermeldung bist Du los, wenn Du die SD Eingänge an Masse hängst.
Bei mir rechnet allerdings die Simulation ewig
__________________
Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
(Murphys Gesetz)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16-06-2018, 09:03
Lasco1995 Lasco1995 ist offline
Member
 
Registriert seit: May 2018
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Ja genau.
Es geht halt einfach darum, dass wenn der in Generatorbetrieb geht, die Versorgung weggeschaltet wird. Es muss jetzt nicht unbedingt damit realisiert. Eine Alternative Abschaltung würde es auch tun. Sprich 10 oder 15 V an einen Schalter, der dann entweder so wie der Mosfet dort eingebaut ist leitet oder sperrt.
Naja werden die Treiber denn ausgeschaltet wenn man sie auf Masse legt ?
Grüße
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16-06-2018, 10:45
Benutzerbild von spicer
spicer spicer ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 294
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 59 Danke für 48 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Bin gerade im Schuss.
Aber laut Datasheet gibt es 2 verschiedene.
Die einen haben Pulldown, die anderen Pullup Widerstand drin.
__________________
Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
(Murphys Gesetz)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18-06-2018, 10:31
Lasco1995 Lasco1995 ist offline
Member
 
Registriert seit: May 2018
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard AW: Frequenzumrichter

Naja aktuell verzweifel ich echt an der Abschaltung der Versorgungsspannung.
Die Anschlüsse vom Treiber können ja erstmal offen bleiben.
Dann kann man auch anständig simulieren.
Da muss es doch irgendeine einfache Lösung für geben ? ��
Leider fehlt mir eine weitere Idee.
Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:58 Uhr.
Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
LTspice ist ein Warenzeichen von © Linear Technology