gelöst Howto PrintScreen-Taste führt direkt zur Ausschnitt-Auswahl -- Linux mit GUI

spicer

Administrator
Teammitglied
Administrator
Landesflagge
Fahre ein Linux Mint 18.3 und 19 mit mate Desktop.

Es störte mich oft, dass der PrintScreen immer nur dem ganzen Bildschirm zum speichern bzw Zwischenablage anbot.

Lösung:

Man installiere Shutter aus den Paketquellen.

Danach Unter Menu > Einstellungen > Tastenkombinationen: Hinzufügen

Name: shutter

Befehl: shutter -s

"Anwenden"

Nun zu shutter navigieren und die PrintScreen-Taste zuweisen (durch Druck auf diese).

Die Meldung, dass diese Taste bereits anderswo zugewiesen ist natürlich mit "Zuweisen" bestätigen.



Fertig



Nun erscheint direkt nach PrtScrn Druck der Auswahl-Modus, welcher nach der Auswahl mit ENTER bestätigt wird.

Standard ist, dass der Bildschirm-Ausschnitt in die Zwischenablage geht und in das eingestellte Verzeichnis gespeichert wird.

Empfehle in den Shutter-Einstellungen unter Verhalten noch "Beim schliessen des Reiters die Datei in den Papierkorb verschieben" anzukreuzen.



Die Anzahl Tastendrücke sind Rekord verdächtig.

1x Taste PrtScrn

1x lange linke Maustaste zum ziehen.

1x ENTER
 

spicer

Administrator
Teammitglied
Administrator
Landesflagge
Das mit ALT+PrtSc hab ich nicht gewusst. Shutter -session macht das gleiche.
Snipping Tool benötigt wie mehr Maus- und Tastendrücke und ist desswegen raus.
 

Benutzer welche diesen Thread betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Benutzer welche auf diesen Thread geantwortet haben: 1 Sehe alle

Oben